Sie sind hier: Unsere Schule / Die Klassenstufen 5 und 6 / Gymnasium

Allgemeines

Die Orientierungsstufe umfasst die Jahrgänge 5 und 6 des Gymnasiums.

Die pädagogischen und fachlichen Zielsetzungen dieser Stufe sind im Orientierungsstufenkonzept definiert.

Jedes Kind soll entsprechend seiner Fähigkeiten und Lern- und Leistungsbereitschaft in den ersten beiden Jahren der Klassenstufe 5 und 6 gefördert und gefordert werden. Neben einer qualifizierten fachlichen Ausbildung der Kinder findet eine gezielte Ausbildung der Sozialkompetenz unmittelbar nach dem Schulübergang statt.

Pädagogische Schwerpunkte sind unter anderem:

  • Ausbildung einer angemessenen Teamfähigkeit

  • Aufbau einer Streit- und Konfliktlösungskultur

  • Stärkung der individuellen Persönlichkeit

  • Übernahme von persönlicher Verantwortung im Lebensraum Schule

  • Akzeptanz und Toleranz von Verschiedenheit im demokratischen Miteinander

Der Entwicklungsstand eines jeden Kindes wird in regelmäßigen schulinternen pädagogischen Entwicklungsgesprächen betrachtet, so dass eine optimale und kontinuierliche Beobachtung und Förderung unserer Kinder im Verlaufe der Orientierungsstufe möglich ist. Unsere Eltern und Kinder werden von den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern rechtzeitig über die sich abzeichnenden Entwicklungen informiert.

Besonderheiten des Gymnasiums

Klasse 5:

· Intensivierungsstunden in den Kernfächern Mathematik und Deutsch

· Team-Teaching der Klassenleitungen mit dem Schulsozialpädagogen möglich

· Differenzierender Unterricht im Klassen- und Gruppenraum möglich

· Gemeinsame „Herbstaktivität

· Unterrichtsschluss nach der 6. Stunde (12.45 Uhr)

· Pädagogische Entwicklungsgespräche, zweimal im Jahr

Klasse 6:

· Intensivierungsstunden in den Kernfächern Deutsch/Mathematik/Englisch ·

· Beginn der 2. Fremdsprache (Latein oder Französisch)

· Nachmittagsunterricht: dienstags und mittwochs bis 15.20 Uhr

· Differenzierender Unterricht im Klassen- und Gruppenraum möglich

· Gemeinsames Mittagessen im Sport- und Jugendheim gegenüber der Schule

· Team-Teaching der Klassenleitungen mit dem Schulsozialpädagogen möglich

· Demokratie leben: „Klassenrat“

· Einwöchige Klassenfahrt

· Pädagogische Entwicklungsgespräche, zweimal im Jahr

Hausaufgabenkonzept für die Orientierungsstufe