Beitrag der Klasse 7g zum Tag der Demokratie (Mai 2019)

Die Klasse 7g von Frau Beese-Osburg war am Tag der Demokratie unterwegs zu einem Gesprächsbesuch bei Bürgermeister Butenschön.

Am Tag des Grundgesetzes, den 23.05.2019, hatten wir, die Klasse 7g von der Schule Hohe Geest zusammen mit unserer Klassenlehrerin Frau Beese-Osburg uns das Grundgesetz Artikel 20a angeschaut. Dazu haben wir uns die ersten drei Stunden Informationen rausgesucht und eine Mindmap gestaltet. Die anderen drei Stunden haben wir uns in Gruppen aufgeteilt und haben Umfragen in den Geschäften von Hohenwestedt gemacht. Wir haben gefragt, ob sie schon etwas für den Klimawandel getan oder andere Ideen haben.
Wir erfuhren z.B., dass viele die Plastiktüten oder sonstige Plastikmaterialien stören. Eine der Gruppen ist zum Bürgermeister Herrn Butenschön gegangen, um mit ihm über unsere Ideen zum Klimawandel zu reden. Der Bürgermeister fand unsere Ideen gut und schrieb sich Notizen auf einen Zettel.  Außerdem fragen wir uns, warum viele Menschen noch nichts für die Umwelt tun. Dabei ist es wichtig, den Klimawandel zu stoppen und die nächsten Generationen zu schützen. Jeder sollte dabei helfen diesen Planeten zu erhalten. Mit einfachen kleinen Dingen kann man schon etwas für die Umwelt tun. Man kann z.B. nachhaltiger essen, also Lebensmittel aus der Region kaufen, mehr darauf achten, dass man nicht so viel Plastik produziert oder und man kann einfach mehr Fahrrad fahren.
Da wir schon einmal als Klasse bei einer Demonstration namens Friday for Future mitgemacht hatten, merken wir immer mehr, wie wichtig es ist, etwas für die Umwelt zu tun.
Hiermit bedanken wir uns noch einmal bei den netten Mitarbeitern der Geschäfte in Hohenwestedt, die uns ehrlich auf unsere Fragen geantwortet haben.
 
Dieser Artikel wurde geschrieben von Jassia Ali, Lulu Lemon und der Klasse 7G.

Zurück