Pilotprojekt Social Entrepreneurship Education (November 2021)

Pilotprojekt des WiPo-Profils Q1b in Zusammenarbeit mit der Europa-Universität Flensburg

Im Rahmen der Profilvertiefung zum Semesterthema „Wirtschaft in Theorie und Praxis“ erhielten die Schülerinnen und Schüler am 08. und 09.11.21 die Möglichkeit, an einem von der Europa-Universität Flensburg initiierten und durchgeführten Pilotprojekt namens „iDEEE.schule“ teilzunehmen.

Ziel dessen ist es, dass die Schülerinnen und Schüler mittels wissenschaftlich evaluierter Methoden aus dem Design-Thinking (bspw. reverse brainstorming, Erstellung einer empathy map) in die Lage versetzt werden, politisch und sozial relevante Herausforderungen (z.B. soziale Ungleichheit, Klimawandel, Antisemitismus) sowie Problemstellungen möglichst konkret lebensnah zu definieren und Lösungsansätze zu entwickeln. Dabei sollte „unternehmerisches Denken“ im Vordergrund stehen. Die Schülerinnen und Schüler wurden dazu angehalten, möglichst kreativ „out of the box“ zu denken.

Die dabei gestärkten Fähigkeiten fördern die Eigenverantwortlichkeit und -initiative im Sinne des lebenslangen Lernens.

Konkret setzten sich die Schülerinnen und Schüler an den zwei intensiven Workshop-Tagen mit folgenden Inhalten auseinander:

  • Einblicke in die StartUp- und Gründerkultur
  • Problemdefinition und Ideenfindung
  • Zielgruppenanalyse
  • Business-model erstellen
  • Marktanalyse
  • Prototyp-Entwicklung
  • Professionelles „Pitching“

Illustrationen anbei:
Visualisierungsbeispiele der ausgewählten Problemstellungen mit Hilfe der LEGO® Serious Play® - Methode

Christoph Wappes / Fachlehrkraft für Wirtschaft-Politik

Zurück