Wahlpflichtunterricht (WPU) am Gymnasium

Die Schule Hohe Geest bietet ihren Schülerinnen und Schülern eine große Auswahl von Wahlpflichtkursen. Aus dem Angebot muss im zweiten Halbjahr der 8. Klasse des Gymnasiums eine Wahl getroffen werden. Der gewählte Unterricht wird dann - vorbehaltlich eines Zustandekommens des jeweiligen Kurses durch eine zahlenmäßig ausreichend hohe Anwahl - dort ab der 9. Jahrgangsstufe erteilt.

Informationen für die zukünftige 9. Jahrgangsstufe

Liebe Schülerin, lieber Schüler der kommenden Jahrgangsstufe 9,

wie du von deiner Klassenlehrkraft bereits weißt, hast du in der Jahrgangsstufe 9 die Möglichkeit und Pflicht, über vier Stunden in deinem Stundenplan mitzubestimmen. Dieser Teil des Unterrichts heißt Wahlpflichtunterricht (kurz: WPU). Aus dem Wort kannst du entnehmen, dass du wählen kannst, aber auch wählen musst.

Da diese Wahl bis zum Ende der Mittelstufe in Klasse 10 Gültigkeit hat, solltest du bei deinen Überlegungen nicht nach Freundschaften oder voraussichtlichen Lehrkräften entscheiden, sondern mit deinen Eltern einen Wahlpflichtkurs finden, der deinen Fähigkeiten und Neigungen entspricht und dich vielleicht sogar schon auf deine spätere Profilwahl in der Oberstufe vorbereiten kann. Damit schaffst du in der Regel dann auch die Voraussetzungen für positive Leistungsergebnisse.

Die Schule Hohe Geest bietet dir Kurse aus vier Fachbereichen an:

  • Dritte Fremdsprache

WPU "Französisch"

WPU "Latein"

  • Gesellschaftswissenschaften (Geschichte, Geografie, Wirtschaft/Politik)

WPU "Gemeinsam stark: Demokratie und Integration"

  • MINT (Biologie, Chemie, Physik, Informatik)

WPU "Naturwissenschaften: Entdecken - Erforschen - Ermitteln"

  • Sport

WPU "Sport und Gesundheit"

 

Damit du dir unter diesen Fachbegriffen auch etwas vorstellen kannst, haben die Lehrkräfte alle Kurse genauer erläutert und dir Themen mit einigen Inhalten für die einzelnen Jahrgangsstufen benannt. Um diese Informationen zu erhalten, brauchst du nur den jeweiligen Kurs anzuklicken.

Französisch als dritte Fremdsprache

Was wird geboten?

  • Motivation, Spaß und Erfolg durch hohe Lernprogression und kleine Lerngruppen
  • nach 2 Jahren vergleichbare Sprachkompetenz wie Französischlernende ab Klasse 6 möglich
  • Kenntnisse über Kultur und Geschichte der Frankophonie werden erworben
  • intensives Training der Kompetenzen: Leseverstehen, Hörverstehen, Sprechen und Schreiben
  • mehr Erfolg im Beruf und privat durch ein breiteres Fremdsprachenportfolio

Wer sollte den Kurs in jedem Fall wählen?

  • wer mit Englisch und Latein gut zurechtkommt und gerne spricht
  • wer einen Beruf in Wirtschaft, Politik, Tourismus anstrebt

Welche Besonderheit(en) gibt es?

  • Es gibt natürlich Klassenarbeiten und Vokabeltests
  • Möglichkeit der Teilnahme an Sprachzertifikaten DELF A1 und A2
  • Möglichkeit der Teilnahme am Austauschprogramm Brigitte Sauzay, Austausch mit der französischsprachigen Schweiz, mit Südfrankreich oder Aosta (französischsprachiges Italien)

Was gibt es sonst noch zu erwähnen?

  • Französisch als 3. Fremdsprache ist relativ leicht zu lernen!
  • Der Kurs kann nur von SchülerInnen mit Latein als zweiter Fremdsprache belegt werden.
Latein als dritte Fremdsprache

Was wird geboten?

  • späterer Abschluss (Latinum), der für viele Masterstudiengänge eine Voraussetzung darstellt

  • eine „logische“ Sprache, die eher auf Systemwissen als auf Sprachgefühl aufbaut

  • grammatisches und stilistisches Sprachtraining in Deutsch

  • bietet gute Voraussetzungen zum Erlernen anderer Fremdsprachen

  • die eigene Fremdwortkenntnis wird erweitert

  • Kultur- und Geschichtswissen Europas wird vermittelt

  • Gedächtnistraining findet statt, Lerndisziplin wird eingeübt

  • Freude am Tüfteln wird befriedigt

Wer sollte den Kurs in jedem Fall wählen?

  • Sprachinteressierte

  • Logiker und Knobler

  • zukünftige Studenten der Geschichte / Philosophie / Biologie / Medizin / Rechtswissenschaften / …

Welche Besonderheit(en) gibt es?

  • Klassenarbeiten und Tests sind natürlich Bestandteil des Unterrichts

  • Latein wird in der Oberstufe weiter angeboten; dann ist auch der Erwerb von studienrelevanten Zertifikaten (Latinum) möglich.

Was gibt es sonst noch zu erwähnen?

  • Latein ist keine tote Sprache: Sie hilft dabei sprachliches Können in vielen Bereichen aufzubauen.

  • Der Kurs kann nur von SchülerInnen belegt werden, die Latein nicht bereits als zweite Fremdsprache erlernen.

Gemeinsam stark: Demokratie und Integration

Was wird geboten?

Wir starten zunächst mit einer Unterrichtseinheit zur Fragestellung „Wie arbeitet man eigentlich in einem Projekt?“. Am Beispiel des Themas „Mobbing“ werden dann die ersten Schritte zum projektorientierten Arbeiten angeleitet. Es folgen in den anschließenden Halbjahren thematische Schwerpunkte wie „Flucht und Asyl“ sowie „Rassismus und Antisemitismus“.

Wer sollte den Kurs in jedem Fall wählen?

Es sollten all jene diesen Kurs wählen, die Interesse an den Gesellschaftswissenschaften (speziell im Hinblick auf die Oberstufe) haben und die Interesse daran haben, Gesellschaft und Politik im Sinne eines freien und gerechten Zusammenlebens mitzugestalten.

Welche Besonderheit(en) gibt es?

Die verschiedenen Ergebnisse eurer Projektarbeiten - und hier sind auch eure eigenen Ideen gefragt - werden am Ende von Klassenstufe 10 im Rahmen einer Ausstellung auch anderen Schülerinnen und Schülern zugänglich gemacht.

Was gibt es sonst noch zu erwähnen?

„Demokratie entfalten“ ist ein großes Thema. Es bedeutet, Ideen zu entwickeln und solche Ideen auch öffentlich zu machen. Neben der oben erwähnten Ausstellung kann sich hier auch die Teilnahme an verschiedenen Wettbewerben anbieten.

Zudem wird es auch darum gehen, das fachmethodische Arbeiten im gesellschaftswissenschaftlichen Profil der Oberstufe vorzubereiten.

Schleswig-Holstein: gestern - heute - morgen (auslaufend mit dem Schuljahr 24/25)

Dieser Kurs wird nicht mehr angeboten und läuft aus.

Was wird geboten?

Wir nehmen Schleswig-Holstein aus unseren drei Bereichen (Geschichte, Geo und WiPo) halbjahresweise unter die Lupe: Wie ist Schleswig-Holstein geworden, was es heute ist? Dazu gehören Landschaften, Naturräume, Wirtschaftsräume (mit Fokus Nachhaltigkeit), ein Einblick in die Landesgeschichte, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in Schleswig-Holstein. Kurzgefasst: Wo leben wir hier eigentlich?

Wer sollte den Kurs in jedem Fall wählen?

Alle, die Interesse an den Gesellschaftswissenschaften (speziell im Hinblick auf die Oberstufe) und am schönsten Bundesland der Welt haben!

Der fachliche Schwerpunkt im vierten Halbjahr hängt davon ab, ob das gesellschaftswissenschaftliche Profil im Folgejahr (Klasse 11) Geographie oder WiPo ist.

Welche Besonderheit(en) gibt es?

Grau ist alle Theorie – zur genauen Erforschung Schleswig-Holsteins gehören selbstverständlich Exkursionen (je nach Schwerpunktthema des jeweiligen Halbjahres).

Was gibt es sonst noch zu erwähnen?

Wir werden gezielt auf das Arbeiten (fachmethodisch) im gesellschaftswissenschaftlichen Profil der Oberstufe vorbereiten.

Naturwissenschaften – Entdecken, Erforschen, Ermitteln

Was wird geboten?

Intensive und vertiefende Auseinandersetzung mit naturwissenschaftlichen Themen. Vom Mikroskopieren bis zum Programmieren wollen wir uns über den Fachunterricht hinaus mit spannenden Themen aus den Fächern Informatik, Biologie, Physik und Chemie beschäftigen. Am Ende der zwei Jahre wollen wir ein gemeinsames Projekt gestalten, wie zum Beispiel den Bau eines vollautomatischen Gewächshauses. Ebenso ist die Teilnahme an Projekten, wie zum Beispiel „Jugend forscht“ möglich.

Wer sollte den Kurs in jedem Fall wählen?

Der Kurs richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler mit naturwissenschaftlichem Interesse. Du bist hier richtig, wenn du Lust am Beobachten, Experimentieren und Programmieren hast. Dieser Kurs verschafft dir den Raum, an Projekten teilzunehmen und deine eigenen kreativen Ideen einzubringen. Also kurzum: Du findest Naturwissenschaften toll und möchtest dich in ihnen etwas austoben? Dann wähle diesen Kurs und erweitere dein Wissen und deine Methodenkenntnis in der Biologie, Chemie, Informatik und Physik!

Welche Besonderheit(en) gibt es?

Wir betrachten die Naturwissenschaften nicht einzeln für sich, sondern als das was sie sind: Ein Geflecht, das ineinandergreift. So werden wir Apps programmieren und Tierpräparate sezieren, Roboter bauen und die Welt unter dem Mikroskop betrachten, chemische Experimente machen und die physikalische Welt um uns herum in Zahlen fassen.

Was gibt es sonst noch zu erwähnen?

Im letzten Halbjahr werden die erworbenen Kenntnisse der einzelnen Naturwissenschaften in einem individuellen und umfangreichen Projekt gebündelt.

Sport und Gesundheit

Was wird geboten?

  • Volleyball: vom Kleinfeld zum Großfeld und zum Beachvolleyball
  • Schwimmen: Technik- u. Ausdauertraining sowie Schwimmabzeichen
  • Vorbereitung auf einen Triathlon
  • Planung und Unterstützung von Sportveranstaltungen
  • Ausbildung in Erster Hilfe
  • Motopädagogik (Bewegung und Wahrnehmung)
  • Trainingsprinzipien und -methoden

Wer sollte den Kurs in jedem Fall wählen?

Sportbegeisterte!

Welche Besonderheit(en) gibt es?

  • Teilnahme an Wettbewerben wie z.B. Jugend trainiert für Olympia
  • Schülertriathlon

Was gibt es sonst noch zu erwähnen?

Klassenarbeiten und Tests muss man ebenso bestehen wie Abzeichen und Zertifikate.

 

Zusammen mit deinen Eltern wird es Dir sicher gelingen, zwei Kurse deiner Wahl zu benennen, sodass wir dir – im Rahmen der organisatorischen Möglichkeiten – einen dieser Kurse zuweisen können. Bedenke, dass ein Wechsel in einen anderen Kurs zu einem späteren Zeitpunkt nur in absoluten Ausnahmefällen überhaupt möglich sein wird.

Deshalb: Überlege sehr sorgfältig und lasse dich bei Unklarheiten lieber noch einmal durch deine Klassen- bzw. Fachlehrkraft beraten!

 

Zusatzinformation: Enrichmentprogramm "eLearning-Latein"

Was wird geboten?

  • Lateinlernen via Internet in einem digitalen Klassenzimmer über sogenannte „Webinare“ und mittels einer Lernplattform namens „Moodle“
  • Wöchentlich 90 Minuten online-Fernunterricht über Adobe Connect (immer mittwochs)
  • Wöchentliche digitale Übungen im Umfang von 90 Minuten wöchentlich via Plattform Moodle
  • Unterricht von zu Hause aus dem eigenen Kinderzimmer; zudem halbjährliche Präsenztreffen in Kiel, Neumünster usw.

Das Kleine Latinum kann so schon nach zwei Jahren erworben werden ("Turbokurs" mit Sondergenehmigung des Ministeriums)

Wer sollte den Kurs in jedem Fall wählen?

Der Kurs kann nicht selbst angewählt werden. Er ist ein Enrichment-Programm, für das man vorgeschlagen werden muss.

Sprachlich besonders begabte Schülerinnen und Schüler, die bei uns Französisch als zweite Fremdsprache belegt haben, können von der SHG für den eLearning-Kurs des IQSH nominiert werden, in dem sodann Schülerinnen und Schüler aus ganz Schleswig-Holstein in einer virtuellen Klasse zusammenkommen.

Welche Besonderheit(en) gibt es?

Es gibt keine Noten, Kontrollen und Klassenarbeiten über die zwei Jahre; ganz am Ende findet aber eine Abschlussklausur zum kleinen Latinum statt.

Ein hohes Maß an Selbständigkeit, Fleiß und Selbstdisziplin ist daher Voraussetzung.

Das Bestehen der Abschlussprüfung berechtigt zur anschließenden Teilnahme am Lateinunterricht der Oberstufe an der SHG.

Was gibt es sonst noch zu erwähnen?

Der Kurs ist zusätzlich und ersetzt keinen WPU an unserer Schule; es muss in jedem Fall ein WPU aus unserem obigen Angebot vor Ort gewählt werden.